Lebenswege
Lebenswege

Begleitung – wann und wie lange?

 

Spätestens, wenn Sie den Anforderungen einer Situation nicht mehr gewachsen sind oder das Gefühl haben.

 

Die Begleitung hilft, die Situation zu klären und staatliche Zwangsmaßnahmen zu vermeiden.

 

Damit Sie selbstbestimmt und sicher bleiben.

 

Sie können aber auch vorbeugen z. B. über eine notarielle Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung oder Testament.

 

So haben Sie die nötige Sicherheit im Falle von Pflegebedürftigkeit, Hilflosigkeit oder Tod.

 

Ich berate Sie gerne, wann was für Sie optimal wäre und für wie lange.

 

Einen alten Baum verpflanzt man nicht!

Hier finden Sie uns

Lebenswege
Klein Schweinebrück 44
26340 Zetel

Kontakt

Rufen Sie einfach an 44534838165 44534838165 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lebenswege